4. Spieltag 2019/20

Am vergangenen Wochenende fand der letzte Spieltag der Hinrunde statt. Altshausen I musste zunächst zum Tabellennachbarn SV Fellbach. Die Stadt, eingebettet zwischen Neckar und Rems, hatte vor dem Spieltag einen Sieg Vorsprung auf Altshausen. Entsprechend hoch war die Bedeutung der Begegnung. Von den drei anfänglichen Doppelpartien konnte Altshausen das Damendoppel um Jana Metzler und Steffi Vogel und das zweite Herrendoppel um Marco Michelberger und Thomas Pfänder gewinnen. Thomas Pfänder war sich im zweiten Herrendoppel zwar nach jedem Seitenwechsel sicher, dass es jetzt scheppert, es blieb jedoch bis zum Ende des dritten Satzes spannend. Nicht ganz so spannend gestaltete er dann sein zweites Herreneinzel und gewann mit 21:13 und 21:14. Auch Jana Metzler konnte ihr Dameneinzel gewinnen und verköstigte danach ihre Mannschaftskameraden mit vorzüglichen und selbstgebackenen (vegetarischen) „Bredle“. Für den wichtigen Siegpunkt zum 5:3 sorgte das gemischte Doppel um Steffi Vogel und Martin Bugla. Nach diesem erfreulichen Auftakt ging es weiter zum Tabellenzweiten, der SG Schorndorf II. Hier war nicht viel zu holen, man verlor mit 1:7. Und dennoch gibt es fast schon historisches zu berichten. Paul Sindermann konnte seit Urzeiten mal wieder ein Herreneinzel gewinnen und war so euphorisiert, dass er kurzerhand sein Karriereende bekanntgab. Dieses hielt immerhin 13 Stunden an. Altshausen I ist nach wie vor Tabellenletzter, hat aber noch alle Chancen auf den Klassenerhalt.

In der Verbandsliga spielte Altshausen II zunächst gegen die SG Ehningen/Gärtringen und verlor mit 3:5. Ein Grund für die Niederlage war der Umstand, dass keines der drei Doppel gewonnen werden konnte. So ging man mit einem 0:3-Rückstand in die Einzel. Hier konnten Franziska Vogel und Alexander Metzler nach jeweils großem Kampf ihre Einzel gewinnen. Martina Röhm und Matthias Binder sorgten im gemischten Doppel für den dritten Punkt. In der zweiten Begegnung gelang dem Team dann ein 6:2-Sieg gegen den PSV Reutlingen. Franziska Vogel, Martina Röhm, Matthias Binder und Matthias Röhm siegten jeweils doppelt. In der Tabelle rangiert Altshausen II auf Platz 6.

Altshausen III musste in der Bezirksliga gegen den VfB Friedrichshafen II eine herbe 1:7-Niederlage hinnehmen. Besonders bitter: Drei von vier Dreisatzspielen wurden verloren. Einzig Thomas Strobel und Christoph Balicki siegten im ersten Herrendoppel. In der zweiten Begegnung gegen die SG Neuravensburg/Primisweiler III funktionierte dann vieles besser. Beim 6:2-Sieg steuerten u.a. Rebekka Stuppin, Christian Jordan und Benjamin Bilder Punkte bei. Altshausen III überwintert auf dem fünften Tabellenrang.

Altshausen IV und Altshausen V spielten im Wechsel gegen die TG Bad Waldsee. Altshausen IV verlor zunächst ersatzgeschwächt mit 2:6. Assamat Kenschekeew und Markus Baumann-Bilger siegten souverän im zweiten Herrendoppel. Und auch Ralf Mösle steuerte durch den Gewinn seines zweiten Herreneinzels einen Punkt bei. Altshausen V erzielte anschließend immerhin ein 4:4-Unentschieden. Vielen Dank an Monika Binder, Ralf Mösle und Jörg Singer, die den Mannschaften ausgeholfen haben. In der Tabelle sieht es momentan nicht ganz so rosig aus. Altshausen IV ist Tabellenvorletzter, Altshausen V Tabellenletzter.

TSV Altshausen
SV Fellbach 5:3
SG Schorndorf II 1:7

TSV Altshausen II
SG Ehningen/Gärtringen 3:5
PSV Reutlingen 6:2

TSV Altshausen III
VfB Friedrichshafen 1:7
SG Neuravensburg III 6:2

TSV Altshausen IV
TG Bad Waldsee 2:6

TSV Altshausen V
TG Bad Waldsee 4:4