3. Platz bei der Deutschen Rangliste in Spöck

Endlich ist es wieder soweit: Es darf wieder trainiert werden und es finden wieder Turniere statt. Der Re-Start des Wettkampfgeschehens hatte es gleich in sich. Als erstes Turnier nach fast einem Jahr Corona-Pause stand die A-Rangliste U11/U13 in Spöck bei Karlsruhe auf dem Programm. Judith Binder ging hier als die Nummer eins aus Baden-Württemberg im Einzel und Doppel an den Start.

Gespannt wie sich die Gegnerinnen über die lange Pause entwickelt haben und wer überhaupt anreist ging es am Samstag auf den Weg nach Spöck. Der Weg war bekannt, da sich die Spieler aus Baden-Württemberg im Vorfeld zu zwei Kaderlehrgängen in Eggenstein und Wiesloch zur Vorbereitung getroffen hatten, um sich bestmöglichst in der kurzen Zeit auf das erste Turnier vorzubereiten. Auf dem Turnier angekommen, war auch schnell klar, ganz Deutschland ist vertreten. Jeder wollte sich wieder im Wettkampf messen, so waren selbst Vereine aus Hamburg, Rostock und Berlin am Start. Im Einzel wurde in einer 4er-Gruppe gespielt, im ungewohnten Modus drei Gewinnsätze auf 11. Leider verlor Judith hier ihre Spiele knapp gegen Gegner aus Hessen und NRW. Anzumerken ist, dass sie die spätere Finalistin Leona Carolin Frimmel nach 2-Satz-Rückstand in einen fünften Entscheidungssatz zwang und ihr alles abverlangte. Vor allem konnte Judith durch ihr technisch anspruchsvolles Netzspiel überzeugen. Im Doppel wurde der Kampf belohnt und so konnte sich Judith gemeinsam mit Ihrer Partnerin Louisa Rusli vom VFL Herrenberg den dritten Platz erzielen. Eine tolle Leistung für das junge Doppel, dass an diesem Tag zum ersten Mal zusammenspielte.

Die nächste A-Rangliste findet im August in Refrath bei Köln statt. Davor gibt es aber auch noch für weitere Spieler die Möglichkeit sich im Wettkampf zu messen. Am 18.07.2021 findet der Hexen-Cup in Konstanz statt – ein Turnier auf südostdeutscher Ebene für U13 und U 15. Für die Altersklassen U17 und U19 findet am 24. bis 25.07.2021 eine südostdeutsche Rangliste in Herrenberg statt. Ab September geht es dann in der Region wieder mit Regional- und Bezirksranglisten weiter. Um hierfür gut gerüstet zu sein, nochmal zur Erinnerung die Trainingszeiten der Jugend: Dienstag: 18:30 – 20:15 Uhr, Freitag: 15:00 – 17:00 Uhr.