8. Spieltag 2021/22

Am vergangenen Wochenende fand in Altshausen der 8. Spieltag der Aktiven statt. Es war gleichzeitig der letzte Spieltag in einer Saison, in der fünf von acht Spieltage aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht stattfinden konnten und ersatzlos gestrichen wurden. So wurden in Summe lediglich drei Spieltage mit in die Wertung aufgenommen. Selbstredend, dass das dem einen Freud, dem anderen Leid ist. 

Altshausen I war’s egal. Die Mannschaft um Kapitän Martin Bugla, vor dem Spieltag auf Platz 2, konnte rechnerisch und mit fremder Hilfe zwar noch aufsteigen, dies galt allerdings als unwahrscheinlich. So kam es dann auch. Trotz zweier Siege, die Schützenhilfe blieb aus. Die erste Begegnung gewann man kampflos mit 8:0 gegen die TuS Metzingen II. In der Abendbegegnung siegte man mit 5:3 gegen die SG Feuerbach/Korntal II. Amelie Steinmann feierte hierbei ihr Debüt in der ersten Mannschaft. Sie vertrat Katja Vogel, die krankheitsbedingt ausfiel. Ein Dank gilt auch Markus Baumann-Bilger und Malvin Oppold. Beide halfen ebenfalls in der ersten Mannschaft (im zweiten Herrendoppel) aus. Und sie waren alles andere als ein Dummy-Doppel. Statt „Attrappe“ gab es für sie in ihrem Doppel nur eines: „Attacke“. Das Ergebnis ihres Doppels: Sie schlugen sich wacker. Die Siege holten Paul Sindermann, Marco Michelberger, Martin Bugla und Stephanie Vogel. Allen voran Marco Michelberger zeigte eine überragende Leistung. Er gewann unter anderem sein drittes Herreneinzel mit 14:21, 24:22 und 23:21 nach 3 Stunden 27 Minuten. Mit diesen beiden Siegen beendet Altshausen I die Saison auf Platz 2. Ein Platz, mit dem irgendwie alle leben können.

Altshausen II musste zunächst gegen die SG Ehningen/Gärtringen antreten. Es war ein Spiel gegen den unmittelbaren Konkurrenten im Abstiegskampf und wohl ein Spiel, an das sich noch lange erinnert wird. Die Partie ging leider mit 3:5 verloren. Zwar konnte Franziska Vogel zwei Punkte (einen davon an der Seite von Matthias Binder) und Thomas Strobel gemeinsam mit Alexander Metzler einen Punkt erzielen, am Ende gewann aber der Gegner. In der zweiten Begegnung fertigte man den VfL Sindelfingen mit 7:1 ab. Lediglich Alexander Metzler verlor sein erstes Herreneinzel mit 10:21, 21:18 und 4:21 (?). Seine Frau, Jana Metzler, machte es besser. Sie steuerte, ebenso wie Matthäus Rzasa, zwei Punkte zum Sieg bei. Nochmals zurück zur Partie gegen die SG Ehningen/Gärtringen. Nachdem alle Spielergebnisse am späten Abend eingegangen waren, stand fest, dass Altshausen II die Saison auf dem sechsten Tabellenplatz (bei acht Mannschaften) beendet. Dies ist gleichbedeutend mit dem Abstieg von der Verbands- in die Landesliga. Ein Sieg gegen die SG Ehningen/Gärtringen hätte gereicht, um den Klassenerhalt zu sichern. So war der Frust groß. Groß auch deshalb, da in der Landesliga bereits Altshausen III spielt und nunmehr die Ausgewogenheit, was die Ligazugehörigkeit anbelangt, dahin ist. Bislang spielte Altshausen II in der Verbandsliga, Altshausen III spielt in der Landesliga, Altshausen IV in der Bezirksliga und Altshausen I irgendwo ganz oben. 

Altshauen III sicherte sich zum Abschluss der Saison nochmals drei Punkte. Gegen den TSV Laiz gewann Amelie Steinmann beide ihrer Spiele. Im Doppel gewann sie an der Seite von Anna Maria Rzasa. Christoph Balicki und Hannes Schneider siegten im ersten bzw. dritten Herreneinzel. Im Abendspiel gewann man dann gegen den BV Riedlingen mit 5:3. Die Doppel Christoph Balicki/Peter Thiel und Hannes Schneider/Enam Hossain hatten mit ihren Gegnern keinerlei Mühe. Adrian Philipp, im echten Leben eigentlich erfolgreicher Fußballtrainer, hatte sich in seinem dritten Herreneinzel selbst taktisch hervorragend eingestellt und siegte souverän mit 21:11 und 21:5. In der Tabelle schließt Altshausen III die Saison auf einem tollen dritten Platz ab.  

Altshausen IV hatte am vergangenen Wochenende lediglich eine Begegnung. Gegen den TV Überlingen verlor man mit 2:6. Auch hier gab es ein Debüt. Emma und Megan Layer und Jörg Singer feierten ihren Saisoneinstand. Emma Layer zeigte tolle Ballwechsel und gewann ihr Dameneinzel. Den zweiten Punkt steuerte das gemischte Doppel um Assamat Kenschekeew und Anna Sigmund bei. In der Tabelle belegt Altshausen IV momentan den fünften Tabellenplatz. Der für die vierte Mannschaft letzte Spieltag findet am 30.04.2022 auswärts statt.

TSV Altshausen
TuS Metzingen II 8:0
SG Feuerbach/Korntal II 5:3

TSV Altshausen II
SG Ehningen/Gärtringen 3:5
VfL Sindelfingen 7:1

TSV Altshausen III
TSV Laiz 4:4
BV Riedlingen 5:3

TSV Altshausen IV
TV Überlingen 2:6