4. Spieltag 2019/20

Am vergangenen Wochenende fand der letzte Spieltag der Hinrunde statt. Altshausen I musste zunächst zum Tabellennachbarn SV Fellbach. Die Stadt, eingebettet zwischen Neckar und Rems, hatte vor dem Spieltag einen Sieg Vorsprung auf Altshausen. Entsprechend hoch war die Bedeutung der Begegnung. Von den drei anfänglichen Doppelpartien konnte Altshausen das Damendoppel um Jana Metzler und Steffi Vogel und das zweite Herrendoppel um Marco Michelberger und Thomas Pfänder gewinnen. Thomas Pfänder war sich im zweiten Herrendoppel zwar nach jedem Seitenwechsel sicher, dass es jetzt scheppert, es blieb jedoch bis zum Ende des dritten Satzes spannend. Nicht ganz so spannend gestaltete er dann sein zweites Herreneinzel und gewann mit 21:13 und 21:14. Auch Jana Metzler konnte ihr Dameneinzel gewinnen und verköstigte danach ihre Mannschaftskameraden mit vorzüglichen und selbstgebackenen (vegetarischen) „Bredle“. Für den wichtigen Siegpunkt zum 5:3 sorgte das gemischte Doppel um Steffi Vogel und Martin Bugla. Nach diesem erfreulichen Auftakt ging es weiter zum Tabellenzweiten, der SG Schorndorf II. Hier war nicht viel zu holen, man verlor mit 1:7. Und dennoch gibt es fast schon historisches zu berichten. Paul Sindermann konnte seit Urzeiten mal wieder ein Herreneinzel gewinnen und war so euphorisiert, dass er kurzerhand sein Karriereende bekanntgab. Dieses hielt immerhin 13 Stunden an. Altshausen I ist nach wie vor Tabellenletzter, hat aber noch alle Chancen auf den Klassenerhalt.

Einkehren 2019:20

Die 1. Mannschaft beim Verkraften der 1:7-Niederlage gegen die SG Schorndorf II.

In der Verbandsliga spielte Altshausen II zunächst gegen die SG Ehningen/Gärtringen und verlor mit 3:5. Ein Grund für die Niederlage war der Umstand, dass keines der drei Doppel gewonnen werden konnte. So ging man mit einem 0:3-Rückstand in die Einzel. Hier konnten Franziska Vogel und Alexander Metzler nach jeweils großem Kampf ihre Einzel gewinnen. Martina Röhm und Matthias Binder sorgten im gemischten Doppel für den dritten Punkt. In der zweiten Begegnung gelang dem Team dann ein 6:2-Sieg gegen den PSV Reutlingen. Franziska Vogel, Martina Röhm, Matthias Binder und Matthias Röhm siegten jeweils doppelt. In der Tabelle rangiert Altshausen II auf Platz 6.

Altshausen III musste in der Bezirksliga gegen den VfB Friedrichshafen II eine herbe 1:7-Niederlage hinnehmen. Besonders bitter: Drei von vier Dreisatzspielen wurden verloren. Einzig Thomas Strobel und Christoph Balicki siegten im ersten Herrendoppel. In der zweiten Begegnung gegen die SG Neuravensburg/Primisweiler III funktionierte dann vieles besser. Beim 6:2-Sieg steuerten u.a. Rebekka Stuppin, Christian Jordan und Benjamin Bilder Punkte bei. Altshausen III überwintert auf dem fünften Tabellenrang.

Altshausen IV und Altshausen V spielten im Wechsel gegen die TG Bad Waldsee. Altshausen IV verlor zunächst ersatzgeschwächt mit 2:6. Assamat Kenschekeew und Markus Baumann-Bilger siegten souverän im zweiten Herrendoppel. Und auch Ralf Mösle steuerte durch den Gewinn seines zweiten Herreneinzels einen Punkt bei. Altshausen V erzielte anschließend immerhin ein 4:4-Unentschieden. Vielen Dank an Monika Binder, Ralf Mösle und Jörg Singer, die den Mannschaften ausgeholfen haben. In der Tabelle sieht es momentan nicht ganz so rosig aus. Altshausen IV ist Tabellenvorletzter, Altshausen V Tabellenletzter.

3. Regional-RLT 2019/20

Am vergangenen Samstag fand das 3. Regional-RLT der Jugend in Bad Waldsee statt. Bei winterlichen Temperaturen erzielte die Jugend aus Altshausen tolle Ergebnisse. Insbesondere in den unteren Altersklassen gab es für die Spieler der anderen Vereine oftmals kein Platz auf dem Siegerpodest. Judith Binder, Adela Kenschekeew, Jakob Weber, Amelie Steinmann und Anna-Maria Rzasa siegten in ihrer Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch! Nachfolgend die Ergebnisse in der Übersicht.

U11 Jungen:
3. Jonah Bendel

3. Regional-RLT 1920 - U11 Jungen

U11 Mädchen:
1. Judith Binder

3. Regional-RLT 1920 - U11 Mädchen

U13 Mädchen:
1. Adela Kenschekeew
3. Feline Steinmann
2. Antonia Mütz
5. Jette Lutz
7. Julia Binder

3. Regional-RLT 1920 - U13 Mädchen

U13 Jungen:
1. Jakob Weber
2. David Mütz
3. Noel Kick

3. Regional-RLT 1920 - U13 Jungen

U15 Mädchen:
1. Amelie Steinmann
5. Emma Layer
7. Selam Legesse

3. Regional-RLT 1920 - U15 Mädchen

U15 Jungen: 
7. Elias Lieret

U17 Mädchen:
1. Anna-Maria Rzasa

U17 Jungen:
5. Hannes Steger
7. Daniar Kenschekeew
9. Paul Grüneberg

U19 Mädchen:
3. Sophie Mütz
7. Megan Layer

3. Regional-RLT 1920 - U19 Mädchen

2. / 3. Spieltag 2019/20

In den vergangenen Wochen fand der 2. und 3. Spieltag der Aktiven statt. Am 2. Spieltag ging es vor heimischer Kulisse darum, nicht nur mit Kuchen, sondern auch mit sportlichen Höchstleistungen aufzuwarten. Ersteres gelang der Badminton-Abteilung hervorragend. Französische Kirschtarte, Hefezopf, glutenfreier Apfelkuchen vom Blech, Möhrenkuchen mit Mascarponecreme, Erbeerrollen – es war einfach alles vertreten. Auf dem Feld fand der Zuschauer dann aber eher nur Quark. Altshausen I verlor nämlich beide Begegnungen deutlich. Auch für Altshausen II war an diesem Wochenende kein Land in Sicht. Altshausen III und Altshausen V holten immerhin noch jeweils einen Punkt. Was also tun nach so einem wenig erfolgreichen Spieltag? Die Erfahrung hat gelehrt, dass der Besuch örtlicher Gaststätten ein durchaus probates Mittel ist, um Niederlagen schnell in Vergessenheit geraten zu lassen. So auch an diesem Wochenende. Erstmals ging es in die Frohe Aussicht nach Hirschegg. Vielen Dank an das dortige Gasthaus-Team für die tolle Bewirtung!

Am 3. Spieltag ging es für alle Mannschaften in die Ferne. Altshausen I reiste fast vier Stunden zur TSG Dossenheim. Und die lange Anreise war zu viel. Beide Begegnungen wurden an diesem Tag verloren. Damit wartet die 1. Mannschaft weiterhin auf den ersten Punkt in dieser Saison. Erfreulich und hervorzuheben ist die Leistung von Jana Mösle. Sie kann aktuell eine Bilanz von sieben Siegen bei nur drei Niederlagen vorweisen und ist momentan die beste Spielerin in der Mannschaft. Altshausen II verlor zunächst gegen die SG Dornstadt/Laupheim II mit 3:5, nur aber um danach mit 7:1 gegen den VfL Sindelfingen gewinnen zu können. Alexander Metzler zeigte ungeahnte Stärken und gewann bei seinem Sieg sogar einen Satz in der Verlängerung. Natan Legesse hatte trotz Aufnahme eines Studiums und damit einhergehender Orientierungsphase (in der jedoch abends ganz schnell ganz und gar nichts mehr mit Orientierung ist) auf dem Feld keinerlei Probleme. Auch die anderen Akteure, Martina und Matthias Röhm, Franziska Vogel und Thomas Strobel zeigten Badminton vom Feinsten. Altshausen II ist nun in der Tabelle auf Platz 6 positioniert. Altshausen III wartet ebenfalls auf den ersten Sieg in dieser Saison. Am 3. Spieltag erzielte das Team um Chiara Mösle zum vierten Mal (bei fünf Spielen) ein Unentschieden. Zwar verlor man gegen den BV Riedlingen unglücklich mit 3:5. Gegen den TSV Laiz holten dann aber u.a. Christoph Balicki und Rebekka Stuppin Punkte für Altshausen zum 4:4-Unentschieden. Schön ist auch, dass Janik Steinmann (U17) seine ersten Partien bei den Aktiven gewinnen konnte, u.a. im Doppel an der Seite von Matthäus Rzasa. Altshausen II befindet sich momentan auf Tabellenplatz 4. Altshausen IV verlor gegen den SV Waltershofen II mit 2:6. Beide Punkte holte der einzig wahre Kapitän Benjamin Bilger. In der zweiten Begegnung, gegen die MTG Wangen, siegten Tobias Metzler, Hannes Schneider und Claudia Vetter. Am Ende stand trotzdem eine 3:5-Niederlage zu Buche. Altshauen IV steht damit auf Tabellenplatz 4, Altshausen V ist Tabellenletzter.

1. Spieltag 2019/20

Am vergangenen Wochenende fand der 1. Spieltag der Aktiven in der Saison 2019/20 statt. Altshausen I musste erstmalig in der Vereinsgeschichte zum TB Emmendingen in den Breisgau reisen. Emmendingen ist ebenso wie Altshausen in die Baden-Württemberg-Liga aufgestiegen. Und dennoch rechnete man sich nicht allzu große Chancen auf einen Sieg aus, hat Emmendingen doch u.a. einen Spieler in seinen Reihen, der bis vor wenigen Jahren noch in der 2. Bundesliga aktiv war. Zudem erwähnenswert und fast schon amüsant ist, dass Katja Vogel für Emmendingen spielt und somit an diesem Wochenende gegen ihre gleichgroße Schwester Steffi Vogel antreten musste. Nach den ersten drei Doppeln stand es 2:1 für die Heimmannschaft, wobei Emmendingen das Damendoppel verletzungsbedingt abgeben musste. Das 1. Herrendoppel um Martin Bugla und Paul Sindermann ging im ersten Satz unter, verschaffte sich dann irgendwie Zugang zum Spiel und konnte den zweiten Satz für sich entscheiden. Der dritte Satz ging jedoch dann wieder mit 21:17 an den Gegner. Jana Mösle spielt im Dameneinzel gegen Katja Vogel und konnte nach drei packenden Sätzen das Spiel für sich entscheiden. Das war eine prima Leistung von Jana Mösle, die vor Beginn der Saison eigentlich gar nicht mehr für die 1. Mannschaft spielen wollte. Nur der Ausfall von Nathalie Grittner bewegte sie zum Rücktritt vom Rücktritt. Die Herreneinzel gingen alle zu Gunsten des Gegners aus. Marco Michelberger, neu in der Mannschaft und Eigengewächs des Vereins, zahlte obwohl eine Ausbildung zum Vermögensberater machend, Lehrgeld. Das gemischte Doppel um Martin Bugla und Steffi Vogel konnte zum Schluss auch nur noch einen Satz gewinnen, sodass die Begegnung am Ende mit 6:2 für Emmendingen ausging. Auch mit Blick auf die anderen Teams in der Baden-Württemberg-Liga wird es für Altshausen schwer, aber nicht unmöglich, sich in der Liga zu halten. Ein Dank gilt Willi Stadler, der der Mannschaft für die Reise nach Emmendingen einen Bus zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür!

Altshausen II musste am 1. Spieltag zum SV Waltershofen reisen und kam mit einem 7:1-Sieg zurück. Alexander Metzler und Natan Legesse sicherten sich den Sieg im 1. Herrendoppel. Matthias Röhm befindet sich aktuell im Herbst seiner Karriere und trainiert derzeit wöchentlich soviel wie in den letzten zwei Jahren zusammen. Er war es dann auch, der im Herrendoppel mit Matthias Binder und im 3. Herreneinzel Punkte für die Mannschaft holte. Martina Röhm steuerte ebenfalls zwei Punkte zum Sieg bei. Im Damendoppel mit Franziska Vogel gelang einfach alles. Und im gemischten Doppel mit Matthias Binder auch. Den Ehrenpunkt erzielten die Gastgeber gegen Natan Legesse im 2. Herreneinzel. Nach diesem fulminanten Sieg ist Altshausen II Tabellenführer in der Verbandsliga.

In der Landesliga spielte Altshausen III gegen die SG Neuravensburg/Primisweiler II. Die Partie endete aus Sicht von Altshausen etwas unglücklich mit einem Remis. Unglücklich deshalb, da drei von drei Dreisätzen verloren gingen. Christoph Balicki und Christian Jordan konnten all ihre Spiele für sich entscheiden und steuerten so drei von vier Punkten bei. Matthäus Rzasa, der neue Spitzenspieler im Team der 3. Mannschaft, verlor seine Spiele denkbar knapp. Rebekka Stuppin spielte groß auf, aber auch ihr fehlte am Ende das nötige Quäntchen Glück. Sie verlor beide Spiele, im Doppel an der Seite mit Chiara Mösle, in der Verlängerung des dritten Satzes. Den Punkt zum 4:4-Unentschieden steuerten Hannes Schneider und Chiara Mösle im gemischten Doppel bei.

Altshausen IV und Altshausen V traten in der Bezirksliga gegeneinander an. Die alten Hasen der 5. Mannschaft machten den überwiegend jungen Spielern der 4. Mannschaft richtig zu schaffen. Zwar konnte Janik Steinmann, aktueller U17-Jugendspieler des Vereins, sowohl im 1. Herrendoppel an der Seite von Malvin Oppold, als auch im 1. Herreneinzel recht deutliche Siege für die 4. Mannschaft einfahren. Insbesondere Markus Bettenmann, Frank Binder und Ralf Mösle verlangten der nächsten Generation aber alles ab. Ralf Mösle konnte im 3. Herreneinzel gegen Jonas Eninger gewinnen. Die Damen der 5. Mannschaft, Monika Binder und Aurore Nicolas, steuerten zwei weitere Punkte bei. Markus Bettenmann verpasste gegen Malvin Oppold nur knapp den Sieg im 2. Herreneinzel, ebenso wie im 2. Herrendoppel zusammen mit Frank Binder. Am Ende stand ein 5:3-Sieg für die 4. Mannschaft zu Buche.

Die nächsten Spieltag werden zeigen, wo die Reise für die fünf Mannschaften aus Altshausen hingeht. Der nächste Spieltag findet am 09.11.19 in Altshausen statt.

2. Regional-RLT 2019/20

Am vergangenen Sonntag fand das 2. Regional-RLT der Jugend in Altshausen statt. Die Jugendlichen aus Altshausen schnitten hervorragend ab. Anna-Maria Rzasa und Janik Steinmann konnten erneut ihre Altersklasse für sich entscheiden. Judith und Julia Binder und Jakob Weber standen nach zweiten Plätzen beim 1. Regional-RLT dieses Mal ganz oben auf dem Treppchen. Auch Emma Layer siegte erstmals diese Saison in ihrer Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch an alle Turnierteilnehmer! Nachfolgend die Ergebnisse des Turniers:

U11 Mädchen:
1. Judith Binder

U13 Mädchen:
1. Julia Binder
2. Anni Strobel
5. Feline Steinmann
6. Jette Lutz

U13 Jungen:
1. Jakob Weber
2. Noel Kick

U15 Mädchen:
1. Emma Layer
3. Adela Kenschekeew
4. Selam Legesse

U15 Jungen:
4. Sebastian Borecki
9. Elias Lieret

U17 Mädchen:
1. Anna-Maria Rzasa

U17 Jungen:
1. Janik Steinmann
7. Paul Grüneberg
8. Daniar Kenschekeew
9. Hannes Steger

U19 Mädchen:
3. Judith Forster
4. Megan Layer

Hauptversammlung 2019

Am vergangenen Samstag fand die Hauptversammlung des TSV Altshausen statt. Thomas Strobel als Abteilungsleiter berichtete von den Aktivitäten und Erfolgen der Badminton-Abteilung in den letzten zwei Jahren. In seiner unterhaltsamen Präsentation zeigte er den anwesenden Mitgliedern eindrucksvoll auf, dass die Badminton-Abteilung jedes Jahr ehrgeizige sportliche Ziele verfolgt und diese zur Freude aller fast immer auch erreicht. Neben tollen Erfolgen im Jugendbereich, stand dieses Jahr der Aufstieg der 1. Mannschaft in die Baden-Württemberg-Liga über allem. Von Seiten einiger Anwesenden war anschließend zu vernehmen, dass die Badminton-Abteilung auch, was die Feierlichkeiten anbelangt, über allen anderen Abteilung steht. Dem widersprach selbst der gastgebende Wirt der Versammlung nicht. In seiner Präsentation sprach Thomas Strobel weiterhin den Sponsoren der neuen Vereinstrikots seinen Dank aus. Die Firma Stadler, Intratec und die Metzgerei Metzler unterstützten die Abteilung bei der Anschaffung neuer Vereinstrikots. So hat die 2. Mannschaft nun endlich Trikots mit dem Aufdruck „Die Zweite – Technik von ihrer besten Seiten“. Viel bedeutsamer ist aber, dass durch die großzügige Unterstützung den Jugendlichen des Vereins die Trikots zu vergünstigten Konditionen angeboten werden konnten. Vielen Dank hierfür! Neben den Präsentationen der einzelnen Abteilung wurden im weiteren Verlauf der Hauptversammlung auch erfolgreiche Akteure des Vereins geehrt. Neben zwei bei „Jugend trainiert für Olympia“ erfolgreichen Schülermannschaften wurde die 1. Mannschaft für ihren Aufstieg geehrt. Thomas Weber überreichte der 1. Mannschaft als Zeichen der Anerkennung eine nagelneue, mobile und wasserdichte Musikbox. Auch hierfür und für die tolle und harmonischen Zusammenarbeit, sowohl mit dem Hauptverein als auch mit den anderen Abteilungen des Vereins, vielen Dank!

1. Regional-RLT 2019/20

Am vergangenen Sonntag fand in Wangen das 1. Regional-RLT der Jugend statt. Die Jugendlichen des TSV Altshausen gingen bei dem Turnier in sieben Altersklassen an den Start. Fünf der sieben Altersklassen wurden von Jugendlichen aus Altshausen gewonnen. Das ist eine tolle Leistung! In der Altersklasse U13 setzte sich bei den Mädchen Antonia Mütz ebenso wie bei den Jungen ihr Bruder David Mütz im Finale in vereinsinternen Duellen durch. Auch die Geschwister Steinmann waren an diesem Wochenende erfolgreich. Amelie Steinmann konnte die Altersklasse U15 für sich entscheiden. Ihr Bruder Janik Steinmann sicherte sich den Sieg in der Altersklasse U17. Anja Rzasa stand in der Altersklasse U17 ganz oben auf dem Podest. Herzlichen Glückwunsch! Neben den Siegern der jeweiligen Altersklassen erzielten auch die weiteren Jugendlichen tolle Ergebnisse. So sind u.a. die Altersklassen U13 und U15 der Mädchen momentan fest in der Hand des TSV Altshausen. Alle vier Podestplätze gingen in diesen beiden Altersklassen nach Altshausen. Es war also ein sehr guter Saisonauftakt für die Jugendlichen. Vielen Dank an Franziska Vogel, Matthias Binder und Uwe Mütz und an alle Eltern, die an diesem Tag die Jugendlichen betreut haben. Nachfolgend die Ergebnisse:

U11 Mädchen:
2. Judith Binder

U13 Mädchen:
1. Antonia Mütz
2. Julia Binder
3. Feline Steinmann
4. Anni Strobel

U13 Jungen:
1. David Mütz
2. Jakob Weber
3. Noel Kick

U15 Mädchen:
1. Amelie Steinmann
2. Adela Kenschekeew
3. Emma Layer
4. Selam Legesse

U17 Mädchen:
1. Anja Rzasa

U17 Jungen:
1. Janik Steinmann
6. Hannes Steger
11. Paul Grüneberg

U19 Mädchen:
3. Sophie Mütz
4. Megan Layer